Stiftung Battenberg – Felice Mastrovita

Die Stiftung Battenberg in Biel ist ein zweisprachig geführtes, wirtschaftlich soziales Unternehmen für berufliche Integration. Das Zentrum bietet Ausbildungsplätze für über vierzig Berufe auf unterschiedlichen Niveaus.

Ihren Anfang hat die Stiftung bereits am 25. April 1965 in Biel-Mett genommen. Damals lief sie jedoch noch unter dem Namen „Centre Suisse de Formation professionnelle horologère pour Invalides“. Der Stiftungsrat hat beschlossen, die diesjährige Feier zum 50. Jubiläum auf den internationalen Tag der Menschen mit Behinderung zu legen: somit wurde diese am vergangenen 3. Dezember zelebriert.

Ich danke recht herzlich für die Einladung zu diesem einzigartigen Anlass! Mit grossem Interesse habe ich den Rednern zugehört und ich bin beeindruckt von der Struktur des Unternehmens und seinem Grundgedanken! Das Leitbild überzeugt mit drei Säulen: berufliche Bildung, berufliche Integration und Infrastrukturleistungen.

Es war mir zudem eine besondere Ehre als Botschafter für Menschen mit Behinderung an diesem schönen Jubiläums-Abend mitzuwirken. Mit viel Freude durfte ich dann auch die elegant skelettierte Manufaktur-Uhr (Battenberg) an den zu ehrenden, langjährigen Mitarbeiter Herr Tschudi übergeben. Leider konnte der knapp 90-jährige Herr Tschudi krankheitshalber nicht persönlich anwesend sein. An dieser Stelle wünsche ich ihm nachträglich gute Besserung!

Bei einem erfrischenden Aperitif im Anschluss hatten wir Anwesenden noch die Möglichkeit, uns im gemütlichen Rahmen auszutauschen. Ich bedanke mich für das Interesse und die vielen lehrreichen Gespräche mit Persönlichkeiten aus allen Bereichen der Gesellschaft, wie z.B. Mitarbeitenden der sozialen Branche, Unternehmern und Funktionären von Behinderten-Sportverbänden und nicht zuletzt mit diversen Politikern.

Es war für mich ein äusserst bereicherndes Erlebnis und ich wünsche der Stiftung weitere, erfolgreiche 50 Jahre! Natürlich wäre es sehr schön, beim 100. Jubiläum wieder dabei sein zu dürfen! 😉 In diesem Sinne alles Gute und bis bald.

Mit freundlichen Grüssen, Mister Handicap Felice Mastrovita

 

SPZ Jubiläum – Felice und Andrea

Vor 40 Jahren wurde die Schweizer Paraplegiker Stiftung gegründet. Wir freuten uns sehr, dass wir eingeladen wurden und mit den vielen Gästen feiern konnten.

Im Festzelt sind wir von Christoph Kunz interviewt worden. Bei der anschliessenden Autogrammstunde hatten wir die Möglichkeit uns persönlich mit den Gästen zu unterhalten.

Der letzte Teil hat mir persönlich am Besten gefallen, da man die Emotionen hautnah mitbekommen hat.

Wir freuen uns auf die nächsten 40 Jahre.

DEEPDIVE MUSIC NIGHT – Felice Mastrovita

 

Am 21.Oktober fand die DEEPDIVE Music Night im Stall 6 an der Gessnerallee 8 in Zürich statt. Bereits zum 5.mal wurde die deepdive Music Night veranstaltet, zum zweiten Mal in der Deutsch sowie in der Französischen Schweiz.

Nach dem Apéro folgten div.Showcases von JB Funks (CH hip-hop), JoElle (Pop World), Rival Kings (Rock) sowie dem Special Guest Billy Vincent (Folk,UK).

Ein gelungener Abend mit guter Musik sowie Stimmung!!! Der Stall 6 ist eine schöne Location um zu feiern. Da es Rollstuhlfreundlich ist, habe ich den Abend sehr genossen. Ich danke herzlich für die Einladung und werde euer Label weiter Empfehlen.

Freundliche Grüsse Felice

Foto Shooting Swiss Handicap Messe –
Felice Mastrovita

„Aussergewöhnlich gewöhnlich“ ist das Motto der Swiss Handicap Messe die am 27.-28. November 2015 in Luzern statt findet.

Die Swiss Handicap ist die nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung. Ob körperlich, geistig, psychisch oder sensorisch, die Swiss Handicap setzt sich ein für Belangen und Bedürfnisse von Menschen mit einer Behinderung oder Beeinträchtigung.

Am 7.Oktober war das Fotoshooting für die Broschüre. Es hat sehr Spass gemacht und wir sind alle glücklich, dass wir dabei sein konnten und uns einsetzten durften für die tolle Sache. Unser Engagement ist damit noch nicht zu Ende, denn die meisten werden auch an der Messe dabei sein für das „Guetzli bache“ mit Kindern. An dieser Stelle möchte ich mich im Namen aller interessierten bei den Veranstaltern und den Sponsoren bedanken. Zusammen habt ihr eine Ehrenwerte, vielfältige und Interessante Messe zu stand gebracht, die schon letztes Jahr eine riesige Resonanz hatte. Ich freu mich euch auf der Messe wieder anzutreffen.

Euer Mister Handicap.

 

 

 

Publicare hat einen neuen Sitz –
Felice Mastrovita

 

 

Das neue, grosszügige und barrierefreie Gebäude der Publicare AG, befindet sich in Oberrohrdorf in einer günstigen Lage, nahe der Autobahnausfahrt Baden West.

Am 18.9.15 waren Michelle und ich zur Einweihung des neuen Publicare Gebäudes eingeladen. Wir wurden herzlich empfangen und während eines köstlichen Apéros, hatten wir die Möglichkeit, uns gegenseitig vorzustellen. Als der Abend startete, wurden Michelle und ich vorgestellt und durch ein kurzes Interview haben wir anhand von praktischen Beispielen erklären und vielleicht auch aufklären können, warum uns die Zusammenarbeit mit Publicare, die uns täglich begleitet, so wichtig ist. Anschliessend wurde mit einem feinem Grillplausch gegessen und gefeiert. Es war ein geselliger, familiärer Abend, den ich dank der netten Gesellschaft sehr genossen habe. Ich habe mich gefreut, einer der Sponsoren der Miss Handicap Organisation kennen zu lernen. Ich finde es auch toll und bedanke mich im Namen aller Sportfreunde für das Engagement und die Unterstützung, dass die Publicare AG den Behinderten Sport fördert.

 

RIGI für Alle – Felice Mastrovita

Mit dem Projekt „Rigi für Alle“ fördert die Rigi Plus AG die Barrierenfreiheit auf der Königin der Berge in einer ganzheitlichen Sichtweise. Mit der Umfassenden Sanierung, wurde die Höhenwanderung von Rigi Scheidegg nach Rigi Kaltbad-First und die Rigi Kaltbad-Känzeli als offizielle Hindernisfreie-Wege von Schweiz Mobil klassifiziert. Am 13.09.2015 wurde ich von der Rigi Plus AG eingeladen. Die Behindertenkonferenz des Kantons Schwyz, vertreten durch Insieme, Plusport, Pro Infirmis und Procap, feierten zusammen einen barrierefreien Erlebnistag auf dem Rigi. Neben dem, durfte ich als Ehrengast eines der Barrierefreien Zimmer im Rigi Kaltbad Hotel geniessen. Den gesamten Tag wurde ich sympathisch von Rita Rüedi (Journalistin vom Magazin Paraplegie) begleitet. Der Artikel erscheint in der Rubrik “ Mein Tag im Rollstuhl “ im Magazin Paraplegie. Ich bedanke mich für die tolle Einladung und den wunderschönen Tag auf der Königin der Berge 😉 .

Seite 1 von 3123